Bedenken und Fragen bei Kanaren-Kreuzfahrt

Bedenken

Streik, Algen und brennender Frachter -

Gera­de in den letz­ten Tagen sind bei vie­len Gäs­ten Beden­ken und Fra­gen zu der jetzt begin­nen­den Kreuz­fahrt-Sai­son über die Kana­ren auf­ge­taucht.

Bringt der ange­kün­dig­te Streik des Flug­ha­fen­per­so­nals mei­ne Anrei­se­plä­ne durch­ein­an­der?  Sind die bekann­ten César Man­ri­que Sehens­wür­dig­kei­ten und der Natio­nal­park Timan­fa­ya auf Lan­za­ro­te immer noch geschlos­sen?  Kann ich bei der der­zei­ti­gen Mikro­al­gen-Pla­ge über­haupt im Meer baden?  …und was ist mit dem bren­nen­den Dün­ge­mit­tel­frach­ter CHESIHRE und der Explo­si­ons­ge­fahr?

Fra­gen, Beden­ken und auch Ängs­te die im Moment durch die Soci­al Media geis­tern. Gera­de gestar­tet ist die Kana­ren­rou­te von AIDA und in Kür­ze auch mit TUI Mein Schiff. Wei­te­re Ree­de­rei­en wer­den fol­gen.

Streik auf den spanischen AENA-Flughäfen

BedenkenDie gute Nach­richt – der Streik wur­de aus­ge­setzt.

Betrof­fen sind alle spa­ni­schen AENA Flug­plät­ze von Bar­ce­lo­na bis Tene­rif­fa. Ab dem 15. Sep­tem­ber wur­de für das Sicher­heits­per­so­nal (Kon­trol­len, Bewa­chung etc.) ein unbe­fris­te­ter Streik punk­tu­ell an unter­schied­li­chen Stand­or­ten ange­kün­digt. Es geht um mehr Lohn und bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen.

Die Par­tei­en sind an den Ver­hand­lungs­tisch zurück­ge­kehrt und der Streik wur­de für eine unbe­stimm­te Zeit aus­ge­setzt. Zumin­dest im Monat Sep­tem­ber 2017 dürf­te es zu kei­nem Streik kom­men.

Auf mei­ner Face­book­sei­te “Kana­ren Kreuz­fahrt Land­aus­flug” gibt es dazu immer die aktu­ells­ten Nach­rich­ten.

Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote wieder geöffnet

BedenkenÜber zwei Wochen streik­te hier das Per­so­nal. Der Natio­nal­park Timan­fa­ya, der Kak­te­en­park Jar­dín de Cac­tus, die Höh­len von Jame­os del Agua oder der vom Insel­künst­lers César Man­ri­que geschaf­fen Mira­dor del Río und ande­re High­lights waren geschlos­sen.

Was ist schon ein Land­aus­flug auf Lan­za­ro­te ohne die Monu­men­te und Bau­wer­ke von César Man­ri­que gese­hen zu haben? Ein Unding jetzt zu Beginn der Kreuz­fahrt-Sai­son zu strei­ken.

Seit Mon­tag, dem 4. Sep­tem­ber ist alles wie­der frei zugäng­lich. Die Kreuz­fahrt-Gesell­schaf­ten hat­ten schon Ersatz­pro­gram­me vor­be­rei­tet.

Algenplage um die Kanarischen Inseln

BedenkenBereits seit eini­ger Zeit sind tage­wei­se die Bade­strän­de an allen Inseln mit Mikro­al­gen bedeckt. Die­se schäu­men­de Ver­fär­bun­gen mit varia­bler Inten­si­tät und Far­be und zieht sich wie ein Band­wurm über wei­te Stre­cken hin. Genau genom­men ist es ein Cya­no­bak­te­ri­um.

Ver­ur­sacht durch beson­ders war­mes Mee­res­was­ser und Über­dün­gung. Eine Erschei­nung die sonst mehr in Äqua­tor-Nähe zu beob­ach­ten ist.

Der direk­te Kon­takt kann Der­ma­ti­tis, Rötung der Haut und Juck­reiz  ver­ur­sa­chen. Mehr dazu in mei­nem Bei­trag “Mikro­al­gen: Bade­strän­de geschlos­sen”.

Ges­tern erst wur­den wie­der grö­ße­re Stel­len in Küs­ten­nä­he von Tene­rif­fa und La Pal­ma beob­ach­tet, die dann mit der Flut bis an den Sand­strand kom­men kön­nen. Ein­zel­ne Küs­ten­ab­schnit­te wer­den bei auf­kom­men der Mikro­al­gen gesperrt. Es gibt aber genü­gend ande­re Bade­mög­lich­kei­ten.

Keine Bedenken mehr wegen Ammoniumnitrat Frachter

BedenkenBren­nend trieb über zwei Wochen der bri­ti­sche Mas­sen­gut­frach­ter CHESHIRE süd­lich der Kana­ren. Mit  42.654 Ton­nen Ammo­ni­um­ni­trat bela­den wur­de eine grö­ßer Explo­si­on befürch­tet.

Der Brand auf dem Schiff ist inzwi­schen gelöscht und es wird von einem Schlep­per zum Ent­la­den nach Fest­land­spa­ni­en gezo­gen. Heu­te Mor­gen befand sich das Gespann rund 100 Kilo­me­ter nörd­lich der Insel Lan­za­ro­te (Gra­fik Mari­ne­traf­fic). Ziel soll die Bucht von Cadiz in Anda­lu­si­en sein.

Nach dem Brand und der Explo­si­ons­ge­fahr auch noch eine gigan­ti­sche Mee­res­ver­schmut­zung! …die­se Gefahr scheint jetzt für die Kana­ren gebannt zu sein.

…und zum Wetter

Das Wet­ter inter­es­siert immer. Auf den Inseln des ewi­gen Früh­lings scheint die Son­ne. Im Moment (11.00 Uhr) auf La Pal­ma bei leicht bedeck­tem Him­mel 26,9° C …und es gibt kei­nen Regen.

So soll es auch die nächs­ten Tage blei­ben. Auf mei­ner Wet­ter­sei­te oben in der Kopf­zei­le sind die aktu­el­len Daten abruf­bar. Also bes­te Vor­aus­set­zun­gen für einen hei­te­ren und unbe­schwer­ten Kreuz­fahrt Urlaub über die traum­haf­ten Kana­ri­schen Inseln.

Suchst Du noch einen kom­pak­ten Rat­ge­ber für inter­es­san­te Land­aus­flü­ge auf den Kana­ren – dann hier.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei