Cigarros aus La Palma in die weite Welt

Cigarros

Endlich Spitzenplatz unter den Zigarren Manufakturen -

Cigar­ros aus La Pal­ma haben über­all auf dem Glo­bus ihre Lieb­ha­ber. Ob in Euro­pa, Ame­ri­ka oder Asi­en, die Zigar­ren oder Puros wie sie hier genannt wer­den, gehen in alle Her­ren-Län­der.

Längst hat sich die Spit­zen­qua­li­tät und der excel­len­te Geschmack der “Puros made in La Pal­ma” unter den Afi­cio­na­dos und Genie­ßern her­um gespro­chen.

Egal ob es die hand­ge­dreh­ten Cigar­ros aus der Manu­fak­tur El Sitio, Julio oder Richard sind. Die Nobles­se und Exklu­si­vi­tät wird geschätzt und gekauft. Rund ein Dut­zend Fami­li­en­be­trie­be betrei­ben auf La Pal­ma die­ses fin­ger­fer­ti­ge und tra­di­tio­nel­le Hand­werk. Es sind nicht die Kana­ren oder La Gome­ra oder El Hier­ro, son­dern ein­zig die Insel La Pal­ma.

Cigarros der Premium-Klasse

CigarrosDie Qua­li­tät der Cigar­ros lässt sich natür­lich mes­sen. Wie Rum oder Wein oft getes­tet und beur­teilt wird, so wer­den auch Zigar­ren blind ver­kos­tet.

Und das Ergeb­nis lässt La Pal­ma auf einen Spit­zen­platz sprin­gen.

Unter den “10 of the best Cigars” welt­weit, wur­de die El Sitio ROBUSTO  im Cigar Jour­nal auf den 8. Rang gewählt. Nach Punk­ten liegt die Robus­to aus der Manu­fak­tur El Sitio mit 91 Punk­ten sogar mit eini­gen Mit­be­wer­bern an 3. Stel­le.

Welt­weit …und das soll schon etwas hei­ßen. Nicht die Cigar­ros aus Kuba, son­dern die Puros aus Nica­ra­gua, Hon­du­ras, Dom. Repu­blik und eben #La Pal­ma füh­ren die Hit­lis­te an. Namen wie Cohi­ba oder Mon­te­cris­to sind unter den 10 bes­ten Cigar­ros nicht zu fin­den.

Es ist die lang­jäh­ri­ge und oft müh­se­li­ge Arbeit und Aus­dau­er des Patron Sen. Anto­nio Gon­za­les die jetzt Früch­te trägt. Seit vie­len Jah­ren beglei­te und beob­ach­te ich Anto­nio in sei­ner Fin­ca El Sitio, der es nun end­lich mit 82 Jah­ren in die Eli­te der Puro-Manu­fak­tu­ren geschafft hat.

 

Cigarros

100% eige­ner Tabak und alles in “Hecho a Mano” gefer­tigt. Rei­ne Hand­ar­beit, wie es schon seit Jahr­hun­der­ten auf La Pal­ma Tra­di­ti­on ist. Die aus­ge­zeich­ne­te El Sitio Robus­to wird lie­be­voll und auch von Hand, Stück für Stück in ein Zedern­holz­kist­chen ver­packt. Ob im 5-er, 10-er oder 25-er Kist­chen, jeder Puro ist ein Uni­kat.

Mit einem Echt­heits­zer­ti­fi­kat und der Fur­nier­ab­de­ckung kön­nen dann die Cigar­ros ihren Weg in fer­ne Län­der antre­ten.

CigarrosEs sind beschränkt und limi­tier­te Anfer­ti­gun­gen die die gro­ße Nach­fra­ge nicht erfül­len kön­nen.

Es geht aber Sen. Anto­nio nicht um die Mas­se, son­dern um die Qua­li­tät, wie er immer wie­der zum Aus­druck bringt.

Mit sei­nen sechs Mit­ar­bei­tern (meist Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge) wird das gemacht, was zu schaf­fen ist …und nicht mehr.

Seit vie­len Jah­ren füh­re ich Besu­cher­grup­pen und Kreuz­fahrt­gäs­te auch durch die Manu­fak­tur El Sitio (Foto).

Mehr zu den Puros der Manu­fak­tur El Sitio gibt es in der neu­en Aus­ga­be des Cigar­Jour­nal mit dem Titel “Die Cohi­ba von den Kana­ri­schen Inseln” zu lesen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei