La Palma erwacht> Nach dem Träumen ist Erstaunen

La Palma erwacht

Die Isla Bonita La Palma erwacht -

Wenn La Pal­ma erwacht ist mor­gens um sie­ben auch hier die Welt noch in Ord­nung. Gera­de aus den Träu­men ver­ab­schie­det und noch gäh­nend und schlaf­trun­ken eini­ge Schrit­te auf die Ter­ras­se gestol­pert, beginnt bereits das nächs­te traum­haf­te Schau­spiel.

Ein bril­lan­ter Son­nen­auf­gang über dem wei­ten Meer. Son­nen­auf­gän­ge wie ich sie lie­be und oft auf mei­ner Insel erle­be.

La Palma erwachtErst die Mor­gen­rö­te (oben) und dann in minu­ten­schnel­le das Erschei­nen des gel­ben Son­nen­ball. Waren die Wol­ken und der Hori­zont eben noch Rot, wech­selt die Far­be nun ins Gelb. In Äqua­tor­nä­he geht das alles sehr schnell.

Die letz­ten Eulen und Fle­der­mäu­se huschen zu ihren Schlaf­plät­zen, wäh­rend bereits die ers­ten Amseln, Kana­ri­en­vö­gel und Fal­ken mit ihren Lau­ten den neu­en Tag begrü­ßen.

In der Fer­ne auf dem Atlan­tik ein Con­tai­ner­schiff mit Kurs nach dem Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma. Kein Wel­len­gang und die Fahr­spur ist weit­hin bis fast zum Hori­zont erkenn­bar.

Sonst ist es ruhig. Nur das Säu­seln des Win­des ist lei­se aus den Bana­nen­plan­ta­gen zu hören. Kei­ne Geräu­sche vom nahen Flug­platz Mazo, der öff­net erst um 8.00 Uhr – und auch kei­ne Moto­ren­ge­räu­sche von der 400 Meter ent­fern­ten Stra­ße Rich­tung Fuen­ca­li­en­te (die ist heu­te gesperrt).

Genau so wie ich mir mei­ne Insel vor­stel­le und auch wün­sche. Ein gemüt­li­cher und ruhi­ger Über­gang von der Nacht zu einem neu­en Tag. La Pal­ma erwacht und damit auch die Gedan­ken an die Mikro­al­gen, an die ticken­de Zeit­bom­be vor Gran Cana­ria und die ande­ren All­tags­din­ge.

Schnell noch einen 180 Grad-Dreh mit Blick in die Cumbre (Ber­ge). Dort reg­net es und ein far­ben­präch­ti­ger Regen­bo­gen über­spannt mein von der auf­ge­hen­den Son­ne ange­strahl­tes Arbeits­zim­mer.

La Palma erwacht

Hier dunk­le Wol­ken und heu­te Mor­gen bereits 2 mm Nie­der­schlag. Nicht viel aber doch etwas Nass für die Pflan­zen. Zwei Gesich­ter von vie­len Phä­no­me­nen die La Pal­ma täg­lich zu bie­ten hat.

Kaf­fee fer­tig” höre ich nun aus der Küche. Jetzt ist La Pal­ma wirk­lich erwacht und bereit für neue Taten und Ent­de­ckun­gen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei