La Palma: Stadtstrand- das Werk ist vollbracht

Stadtstrand

Stadtstrand in Rekordzeit (fast) fertiggestellt -

StadtstrandNach nur knapp 6 Jah­ren Bau­zeit soll der neue Stadt­strand von San­ta Cruz de La Pal­ma bis Ende April 2017 eröff­net wer­den.

Viel Pole­mik und Geläch­ter wur­de über die Pla­ner aus­ge­schüt­tet. Gleich drei Bür­ger­meis­ter hat das Pro­jekt ver­schlie­ßen. Auf einen genau­en Eröff­nungs­tag lässt sich auch der jet­zi­ge Bür­ger­meis­ter Ser­gio Matos noch nicht fest­le­gen.

Knapp 32 Mio. Euro hat der fast 700 Meter lan­ge Stadt­strand mit 7.000 Qua­drat­me­tern Sand­flä­che bis­her ver­schlun­gen.

Gin­gen die Arbei­ten am Anfang noch zügig vor­an, kam ab dem “San­den” das Vor­ha­ben ins Sto­cken. Eine hol­län­di­sche Spe­zi­al­fir­ma schaff­te es in rund 6 Wochen über 700.000 Ton­nen Sand vom Mee­res­grund auf­zu­sau­gen und vor der Haupt­stadt pass­ge­nau wie­der aus­zu­spu­cken. Das war im Okto­ber 2014.

Stadtstrand

Viel zu schnell für manch einen pal­me­ri­schen Ent­wick­ler. Soll­ten doch vor­her noch die Abwas­ser­roh­re bis zur nörd­li­chen Klär­an­la­ge unter den Sand gelegt wer­den. Es half nichts – der Stadt­strand muss­te noch­mals auf­ge­bud­delt wer­den. Erst als die Roh­re lagen wur­de offen­kun­dig, dass zu wenig Gefäl­le ein­ge­plant war.

Das Abwas­ser floss nicht ab und stin­ken­de Schwa­den leg­ten sich über die la Ave­ni­da Mari­ti­ma in Nähe des alten Para­dor. Eine zusätz­li­che Pump­sta­ti­on muss­te her. Erst auf der Ver­kehrs­in­sel vor dem Cabil­do geplant, dann doch wie­der ver­wor­fen. Lan­ge admi­nis­tra­ti­ve Wege lie­ßen die Mona­te ver­strei­chen bis der end­gül­ti­ge Stand­ort am Hafen gefun­den war. Doch wer soll­te nun das Pump­werk zah­len?

Madrid – das den Stadt­strand finan­ziert, lehn­te wei­te­re Kos­ten ab. Irgend­wann wur­de doch ein Kos­ten­trä­ger gefun­den und die Bau­ar­bei­ten konn­ten wei­ter gehen. Im Grun­de eine unend­li­che Geschich­te, die sehr stark an das deut­sche Meis­ter­werk am neu­en Ber­li­ner Flug­ha­fen erin­nert.

Mühsam und zäh – jetzt endlich geschafft!

StadtstrandJetzt scheint aber unser Stadt­strand in die Ziel­ge­ra­de ein­zu­steu­ern. Mit fünf Zugän­gen von der Mari­ti­ma mit feins­ten Edel­stahl Gelän­dern wur­den fer­tig­ge­stellt.

Vom Hafen bis zum Hotel Cas­til­le­te im Nor­den kön­nen auch Behin­der­te bald mühe­los den Sand­strand errei­chen. Was jetzt wohl noch fehlt sind die sani­tä­ren Anla­gen und die Beob­ach­tungs­tür­me für die Ret­tungs- schwim­mer. Auch ein Spiel­platz für die Klei­nen konn­te ich noch nicht aus­ma­chen.

Bleibt noch die ent­schei­den­de Fra­ge wo die Bade­gäs­te abpar­ken sol­len. Die weni­gen Park­plät­ze sind heu­te schon stän­dig belegt. Wenn die Mari­ti­ma noch zur ver­kehrs­frei­en Pro­me­na­de umge­stal­tet wird, fal­len auch dort die meis­ten Park­plät­ze weg. Zu Fuß oder mit dem Bus heißt dann die ein­zi­ge Alter­na­ti­ve.

Trotz aller Pole­mik ist der neue Stadt­strand eine gro­ße Berei­che­rung für San­ta Cruz de La Pal­ma. Sicher wird unse­rem Bür­ger­meis­ter Ser­gio Matos, der das im auf­ge­drück­te Erbe nun erfolg­reich zu Ende gebracht hat, auch hier­zu noch etwas ein­fal­len.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Manfred BetzwieserSabine König Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sabine König
Gast
Sabine König

Guter April­scherz!