Puro Finca El Sitio hat Grund zum Feiern

Puro Finca El Sitio

Puro Finca El Sitio – Patronat Sen. Antonio wird 80 Jahre.

Puro Finca El SitioEine der renom­mier­tes­ten Puro Manu­fak­tu­ren von La Pal­ma ist die Puro Fin­ca El Sitio in Bre­na Alta. Das Wort Puro steht hier für “die Zigar­re”. Hoch oben auf 650 Meter im Orts­teil San Isidro resi­diert der klei­ne Fami­li­en­be­trieb. Der Inha­ber und das pal­me­ri­sche Urge­stein Sen. Anto­nio Gon­za­les hat jetzt sei­nen 80. Geburts­tag gefei­ert. Seit sei­nem 8. Lebens­jahr – als ihm sein Vater ein klei­nes Stück Land zum Tabak­an­bau auf dem elter­li­chen Anwe­sen über­ließ – bestimmt der Tabak­an­bau und die Puro­her­stel­lung sein Leben. Auch Kati von der TUI Mein Schiff 3 – Crew (Foto) lies es sich nicht neh­men, Anto­nio herz­lich zu gra­tu­lie­ren. Regel­mäs­sig bin ich – oft mehr­mals in der Woche – mit Gäs­ten von AIDA, Mein Schiff oder ande­ren Kreuz­fahrt­schif­fen auf der Exkur­si­on “Zigar­ren von La Pal­ma” bei Anto­nio in der Puro Fin­ca El Sitio zu Besuch.

Puro Finca El SitioSo ken­nen ihn die Gäs­te mit sei­nem Mar­ken­zei­chen in der rech­ten Hand. Ob beim Genie­ßen oder beim Pro­bie­ren einer neu­en Mix­tur – Anto­nio lebt mit und für sei­ne Puros. Über vie­le Jahr­zehn­te hat er es ver­stan­den nicht nur schmack­haf­ten Tabak anzu­bau­en, son­dern auch excel­len­te Puros her­zu­stel­len. Lieb­ha­ber aus aller Welt, ob aus Eng­land, Skan­di­na­vi­en, Katar oder Deutsch­land schät­zen sei­ne wür­zi­gen El Sitio Puros. Auch wenn inzwi­schen das Tages­ge­schäft der Puro Fin­ca El Sitio von der jün­ge­ren Genera­ti­on über­nom­men wur­de, ist Anto­nio wei­ter der “Patro­nat” und gute Geist der Manu­fak­tur El Sitio. Mit Rat und Tat und sei­ner unschätz­ba­ren Erfah­rung sorgt er wei­ter­hin für die gleich­blei­bend hohe Qua­li­tät der El Sitio Puros.

 

Warmes Ambiente bei der Puro Präsentation

Auch dem inzwi­schen “alten” spa­ni­schen König Juan Car­los mit Rei­na Sofia (Bild an der Wand) wur­den schon zur Begrü­ßung auf La Pal­ma Puros aus der Manu­fak­tur El Sitio über­reicht.

Manufaktur El Sitio
El Sitio PurosTodo hecho a mano (alles in Hand­ar­beit) ist auch heu­te noch das Leit­mo­tiv der oft nicht ganz ein­fa­chen Arbeit. Nur ein klei­ner Trak­tor hilft auf dem Feld bei den Umgra­be­ar­bei­ten. Sonst wird hier alles wie in frü­he­ren Zei­ten mit der Hand erle­digt. Jede Ban­de­ro­le wird manu­ell ver­klebt und jeder ein­zel­ne Puro von hell nach dun­kel lie­be­voll in die Holz­kis­te ein­ge­fügt. Ein Schleif­chen mit Sie­gel umschließt den kost­ba­ren Inhalt, bevor ein dün­nes Zedern­holz­blatt mit Her­kunfts­nach­weis als Abschluss die Puros abdeckt. Auf Wunsch signiert Anto­nie vor den Augen der Gäs­te jede ein­zel­ne erwor­be­ne Puro­kis­te mit sei­nem Schrift­zug. Das ist immer das beson­de­re i-Tüp­fel­chen für mei­ne Kreuz­fahrt-Gäs­te. Ein Besuch in der Puro Fin­ca El Sitio bleibt schon etwas ganz Beson­de­res.

Wir wün­schen Anto­nio noch so eini­ge Geburts­ta­ge und hof­fen, dass er uns noch eine Wei­le erhal­ten bleibt. Wei­te­re Infos zu pal­me­ri­schen Puros auf Zigar­ren aus La Pal­ma.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei