Schiffsreisen über die faszinierenden Kanaren

Schiffsreisen

Schiff Ahoi-wir stechen in See >

SchiffsreisenSchiffs­rei­sen zu den Kana­ren sind beliebt. Die Deut­schen sind ver­rückt auf einen Törn über die sie­ben Kana­ri­schen Inseln. Seit Jah­ren nur aus­ge­buch­te Schif­fe und vie­le Wie­der­ho­lungs­gäs­te.

Bereits zum 5. mal sind wir auf den Kana­ren unter­wegs – und immer wie­der etwas Neu­es.”

Bei sie­ben Inseln gibt es auf dem Land­gang auch viel zu sehen. Ob auf #La Pal­ma, #La Gome­ra oder #El Hier­ro. Meist ist dann noch zusätz­lich die por­tu­gie­si­sche Insel Madei­ra oder ein Abste­cher ins benach­bar­te Marok­ko mit im Pro­gramm.

Schiffs­rei­sen sind bei den Deut­schen begehrt. Das belegt auch eine Stu­die des Markt­for­schungs­in­sti­tut Mafo. Befragt wur­den 1000 Män­ner und Frau­en. Drei von vier Deut­schen haben Lust auf eine Kreuz­fahrt (60,6 %) oder haben sogar schon mal eine gemacht (16 %). Nicht nur älte­re Men­schen, son­dern auch von den 18–30-Jährigen wür­den sich 64,1 Pro­zent über einen Urlaub auf hoher See freu­en.

Längst ist das alte Kli­schee von den alten betag­ten und ver­mö­gen­den Pas­sa­gie­ren Ver­gan­gen­heit. Heu­te liegt das Durch­schnitts­al­ter auf einer Schiffs­rei­se um die Kana­ren bei rund 40 Jah­ren und dar­un­ter. Ver­mehrt jün­ge­res Publi­kum auf den AIDA-Club­schif­fen und nur etwas höher das Alter bei den TUI-Schif­fen.

Eine Aus­nah­me bil­det die Phoe­nix Flot­te mit der MS Deutsch­land, MS Alba­tros und der in Kür­ze auf La Pal­ma wie­der ein­lau­fen­den MS Arta­nia. Hier liegt mei­ne Schät­zung zwi­schen 65 und 70 Jah­ren – also etwas für Pen­sio­nis­ten.

Schiffsreisen für jeden Geschmack

Für jeden Geschmack und jedes Alter gibt es das rich­ti­ge Schiff. Wer Par­ty und Dis­ko liebt, steigt zu sei­ner Schiffs­rei­se auf eine AIDA. Etwas geho­be­ner und ruhi­ger geht es auf TUIMein Schiff” zu. Und wer Gesel­lig­keit und noch mehr Ruhe mit Gleich­ge­sinn­ten sucht, ist auf der Alba­tros oder der Arta­nia gut auf­ge­ho­ben.

Schiffsreisen

Das The­ma See­krank­heit spielt bei einer Kreuz­fahrt heu­te kei­ne gro­ße Rol­le mehr.

Die moder­nen Schif­fe sind mit Sta­bi­li­sa­to­ren aus­ge­rüs­tet und glei­chen den natür­li­chen See­gang sanft aus. Nur bei extre­men Wet­ter­la­gen wie es in den Win­ter­mo­na­ten auf dem Atlan­tik vor­kommt, wird es etwas hef­ti­ger.

Für nur 3,4 Pro­zent bei den Jün­ge­ren und 8 Pro­zent bei den über 46-Jäh­ri­gen kann es zum Pro­blem wer­den.

Wäh­rend mei­ner beruf­li­chen Tätig­keit habe ich mich bereits mit vie­len Pas­sa­gie­ren über ihre Ein­drü­cke, den Ser­vice und ihre Zufrie­den­heit unter­hal­ten. Die über­wäl­ti­gen­de Mehr­heit fühlt sich zuvor­kom­mend behan­delt und wür­den das Schiff und die Kana­ren­rou­te wei­ter emp­feh­len.

Da es meist immer 7-tägi­ge Schiffs­rei­sen ab Gran Cana­ria als Ab- und Rück­kehr­ort sind, bie­tet jetzt ein Ver­an­stal­ter noch eini­ge Ver­län­ge­rungs­ta­ge im Hotel auf Gran Cana­ria als Paket an.

Oft gibt es den Wunsch noch eini­ge Tage län­ger auf den Kana­ren zu ver­wei­len. Bis­her war das nur indi­vi­du­ell bei Selbst­bu­chung mög­lich. Jetzt gibt es als Ange­bot eine güns­ti­ge pau­scha­le Gele­gen­heit am Strand von Maspa­lo­mas den Urlaub zu ver­län­gern.

Kana­ren-Kreuz­fahrt
7 Tage auf der AIDA­b­lu und 4 Tage auf Gran Cana­ria im Apart­ho­tel Olym­pia Club inkl. Flug ab 785 €

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei