Verblüffender Lichtblick der entzückt

Lichtblick

Mit offenen Augen über La Palma -

Es kann ein klei­ner und  freu­di­ger Moment sein, der wie ein Licht­blick plötz­lich eine neue Per­spek­ti­ve öff­net. So der gera­de eben gelan­de­te Schmet­ter­ling auf der Nase des stei­ner­nen Guan­chen (Urein­woh­ner) im Nor­den bei Gara­fia ent­deckt.

Auch bei Wol­ken, Sturm und Regen oder heu­te Schnee auf dem Roque de Los Much­achos lohnt es sich immer wie­der die Kame­ra zu zücken. La Pal­ma hat auch bei wid­ri­gen Wet­ter­be­din­gun­gen vie­le Moti­ve. Es muss nicht immer ein Vul­kan, die Cal­de­ra de Tab­u­ri­en­te oder ein ein­lau­fen­des Kreuz­fahrt­schiff sein.

LichtblickEin net­ter Blick­fang ist gera­de jetzt im März die auf­blü­hen­de Pflan­zen­welt mit der fas­zi­nie­ren­den Bicá­ca­ro. Die Kana­ren-Glo­cken­blu­me – eine nur auf den Kana­ren vor­kom­men­de ende­mi­sche Pflan­ze.

Sein nächs­ter Ver­wand­ter gibt es erst wie­der in den Berg­re­gio­nen von Äthio­pi­en. Die Bicá­ca­ro ist eine geschütz­te Art und darf nicht gepflügt oder gesam­melt wer­den. Meist im schat­ti­gen Bereich auf feuch­ten Böden zu fin­den.

Schon die Guan­chen schätz­ten die Früch­te der ess­ba­ren Pflan­ze. Es sind die ova­len flei­schi­gen Bee­ren von 3 bis 4 Zen­ti­me­ter im Durch­mes­ser und am Anfang von röt­li­cher Far­be. Nach der Rei­fung wer­den sie schwarz und schme­cken süß.

Lichtblick

Oder die Hiper­i­cos cana­ri­os, eine zum Johan­nis­kraut gehö­ren­de mehr­jäh­ri­ge Ver­wand­te. Ihre Heil­wir­kung als Anti­de­pres­si­vum oder als Toni­ka für Leber und Gal­le ist hier seit der Früh­zeit bekannt.

Lichtblick der kulturellen Art

LichtblickEin Licht­blick kann aber auch der Ein­blick in ein Klas­sen­zim­mer sein.

In der Casa de Luján in Punt­alla­na wird in einem his­to­ri­schen Gebäu­de aus dem spä­ten 17. Jahr­hun­dert das ver­gan­ge­ne Leben des Ortes wie­der leben­dig gemacht.

His­to­ri­sche Sze­nen aus dem letz­ten Jahr­hun­dert als das Her­ren­haus noch als Rat­haus, Poli­zei­sta­ti­on, Schu­le oder nur als Woh­nung genutzt wur­de. Lie­be­voll gesam­melt und in Sze­ne gesetzt ver­mit­telt es einen Ein­druck aus dem pal­me­ri­schen All­tag sei­ner Zeit.

Mit etwas Spür­sinn las­sen sich über­all auf La Pal­ma span­nen­de und außer­ge­wöhn­li­che Momen­te ein­fan­gen.

Lichtblick

Im Gesichts­feld der begrenz­te Innen­be­reich und nur durch ein ver­schnör­kel­tes Eisen­git­ter zu beob­ach­ten. Es öff­net sich eine roman­ti­sche Innen­hof Idyl­le, wie für San­ta Cruz de La Pal­ma typisch. Ein grü­ner und gemüt­li­cher Patio ver­steckt in unse­rer Haupt­stadt … auch wie­der ein klei­ner Licht­blick.

Es war­ten unzäh­li­ge Gebil­de und tri­vi­al erschei­nen­de Din­ge. Erst bei nähe­rer Betrach­tung aus dem rich­ti­gen Blick­win­kel begin­nen sie plötz­lich Geschich­ten zu erzäh­len. Ein­zel­hei­ten und Details die viel von ihren Men­schen aus­plau­dern.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei