Wetteralarm Gelb für La Palma

Wetteralarm

Stumböen und hoher Seegang erwartet -

 

WetteralarmWet­te­ralarm mit Sturm und hohem Wel­len­gang kün­digt der staat­li­che Wet­ter­dienst AEmet für die kom­men­de Woche an. Die Warn­stu­fe wur­de für Mon­tag und Diens­tag auf “Gelb” gesetzt.

Betrof­fen sind La Pal­ma, La Gome­ra, El Hier­ro und teil­wei­se auch die öst­li­chen Kana­ren­in­seln. Erwar­tet wer­den Sturm­bö­en aus nörd­li­cher Rich­tung mit Wind­spit­zen von 75 km/h.

Hoher See­gang wird so man­chen Fäh­ren Pro­ble­me machen. Kreuz­fahrt­schif­fe wer­den in San­ta Cruz de La Pal­ma aber erst wie­der zum Mitt­woch – mit der AIDA­ca­ra – erwar­tet.

Der Wet­te­ralarm gilt von Mon­tag 0.00 Uhr und geht bis Diens­tag Vor­mit­tag um 6.00 Uhr für Sturm. Der hohe Wel­len­gang soll erst gegen Abend am Diens­tag abflau­en.

Regen wird nach der AEmet Pro­gno­se nicht viel fal­len. Erst in der zwei­ten Wochen­hälf­te kann La Pal­ma mit eini­gen Liter Nie­der­schlag rech­nen. Regen wird drin­gend auf den Kana­ren benö­tigt. Auch hier war es in den ver­gan­ge­nen Win­ter­mo­na­ten viel zu warm und der nor­mal übli­che win­ter­li­che Nie­der­schlag ist fast ganz aus­ge­blie­ben.

Wetteralarm der Stufe “Rot” in Galicien

WetteralarmBereits seit Tagen besteht in Nord­spa­ni­en an der Atlan­tik­küs­te Wet­te­ralarm der Stu­fe Oran­ge und Rot.

In Gali­ci­en ganz im Nord­wes­ten wird ein See­gang mit 8 bis 9 Meter hohen Wel­len und Wind­bö­en bis 100 km/h erwar­tet. In der nahen Regi­on Astu­ri­en star­ke Schnee- und Regen­fäl­le.

Die Kana­ren wer­den nur von den Aus­läu­fern des Sturm­tiefs erfasst. Nor­mal dau­ert es min­des­tens drei Tage bis die nörd­li­chen Tief­druck­ge­bie­te auch die Kana­ri­schen Inseln errei­chen. Wol­len wir hof­fen, daß doch etwas mehr Regen fällt als die Meteo­ro­lo­gen pro­gnos­ti­zie­ren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei