Wo liegt das Observatorio Astrofisico ?

Observatorio Astrofisico

Ein Paradies für Astronomen und Sternengucker  -

Observatorio AstrofisicoDas Astro­no­mie Cen­ter –  Obser­va­to­rio Astro­fi­si­co – auf La Pal­ma ist die größ­te “Stern­war­te” auf der nörd­li­chen Erd­halb­ku­gel. Von der Grö­ße etwa zu ver­glei­chen mit dem Obser­va­to­ri­um in Chi­le für die süd­li­che Hemi­sphä­re.

Vie­le Natio­nen von Mexi­ko, Japan, USA bis zu Deutsch­land haben auf La Pal­ma ihre Tele­sko­pe oder sind an Gemein­schafts­pro­jek­ten betei­ligt. Zur Zeit steht mit dem GRANTECAN (Titel­fo­to IAC) und sei­nem 10,40 Meter Spie­gel, das Welt­größ­te opti­sche Tele­skop auf dem Roque de los Much­achos.

La Pal­ma ist auch füh­rend in der Gam­ma­strah­len-For­schung mit bis­her drei Hohl­spie­gel-Tele­sko­pen. Im Lau­fe der nächs­ten Jah­re soll das Kon­tin­gent auf dann 20 Tele­sko­pe erwei­tert wer­den. Hier ist die deut­sche Max-Plank-Gesell­schaft mit meh­re­ren Insti­tu­ten feder­füh­rend betei­ligt.

Noch ist es mög­lich die Tele­sko­pe von außen in Augen­schein zu neh­men und das Gelän­de zu betre­ten. Füh­run­gen im Innern sind nur nach recht­zei­ti­ger Anmel­dung (über Inter­net) in weni­gen aus­ge­wähl­ten Kup­peln mög­lich. Füh­run­gen gibt es in Spa­nisch und Eng­lisch.

Die Anfahrt zum Observatorio Astrofisico

Observatorio AstrofisicoDie inter­es­san­tes­te und schöns­te Anfahrt zum Obser­va­to­rio Astro­fi­si­co erfolgt über die Ost­sei­te von La Pal­ma. Alter­na­tiv aus dem Nord­wes­ten von Puntagorda/ Gara­fia auch über die LP-4.

Von der Haupt­stadt San­ta Cruz de La Pal­ma geht es zunächst ca. 5 Kilo­me­ter auf der Haupt­stra­ße LP-1 Rich­tung Nor­den (Bar­lo­ven­to). Am Orts­aus­gang nach dem ITV (TÜV) zweigt links die beschil­der­te Stra­ße LP-4 zum Roque de los Much­achos (36 km) ab. Immer die­ser Stra­ße fol­gend geht es in engen Ser­pen­ti­nen mit vie­len Kur­ven auf 2426 Meter Höhe.

In den Win­ter­mo­na­ten ist die Stra­ße oft wegen Stein­schlag, Eis­glät­te oder hef­ti­gem Schnee­fall gesperrt. Ent­spre­chen­de Schil­der geben bereits nach den ers­ten Kilo­me­tern Aus­kunft. Bit­te die Beschil­de­rung ernst neh­men, da spä­ter kaum noch Wen­de­mög­lich­kei­ten vor­han­den sind. Nach 20 km wäre dann sowie­so Schluss, da eine Schran­ke die Wei­ter­fahrt ver­sperrt.

In 1 Stun­de 20 Minu­ten ist ab San­ta Cruz de La Pal­ma der Auf­stieg direkt zu schaf­fen. Eini­ge Mira­do­re (Aus­sichts­punk­te) laden aber zu einem Zwi­schen­stopp ein. Bei kla­rer Sicht, meist über der bei 1500 Meter hoch lie­gen­den Wol­ken­de­cke, gibt es traum­haf­te Aus­bli­cke – oft auch bis zu den Nach­bar­in­seln.

Bit­te Essen und genü­gend Was­ser mit­neh­men. Auch ent­spre­chen­der Son­nen­schutz ist wich­tig (hohe UV-Belas­tung). Auf dem Roque de los Much­achos gibt es kei­ne Bar, Tien­da oder Toi­let­te. Das wird sich bis Ende 2019 mit der Fer­tig­stel­lung des Besu­cher­zen­trum dann hof­fent­lich ändern ( sie­he auch hier)

 


Im Gelän­de des Obser­va­to­rio Astro­fi­si­co immer der Stra­ße bis zur Spit­ze fol­gen. Vie­le der links und rechts lie­gen­de Tele­sko­pe sind nur zu Fuß zu errei­chen (Wege für nicht auto­ri­sier­te Fahr­zeu­ge gesperrt). Am Ende der Stra­ße liegt dann der klei­ne Park­platz und Aus­gangs­punkt für kur­ze Wan­de­run­gen. Auf der Goog­le-Kar­te sind nur eini­ge der wich­tigs­ten Tele­sko­pe auf­ge­führt. Inzwi­schen (August 2018) sind es bereits 21 Objek­te.

Das Obser­va­to­ri­um-Gelän­de wird im Win­ter ab 19.00 Uhr/ Som­mer ab 20 bzw. 21.00 Uhr kom­plett gesperrt. Bit­te Schil­der an der Schran­ke beach­ten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei